30.03.2017

Geldsegen für Orgelbauprojekt des Naumburger Bürgervereins  

Über eine Spende des Landrates Götz Ulrich in Höhe von 1000,00 Euro für das Orgelbauprojekt konnte sich in dieser Woche der Naumburger Bürgerverein freuen. Das Geld stammt aus den Spendenmitteln zum Neujahrsempfang des Burgenlandkreises. Der Landrat möchte in diesem Jahr u. a. fünf Kultur- und Kunstprojekte mit Kindern und Jugendlichen unterstützen. Was das erste vom Burgenlandkreis geförderte Projekt beinhaltet, wird nachstehend erläutert.

Der Naumburger Bürgerverein hatte bereits vor zwei Jahren die Idee, mit Hilfe eines Kinderprojektes die Hildebrandt-Orgel wie die Wenzelskirche als kulturhistorisch wertvolles Bauwerk nachhaltig mehr ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. In Kooperation mit den Schulsozialarbeiterinnen und dem Stadtjugendring sowie mit dem Büro der Hildebrandt-Orgel wurde das Projekt detailliert geplant, jedoch blieb eine Förderung aus den verschiedensten Gründen versagt. Da dem Landrat die Idee gefiel und das pädagogische Ziel erkannte, wollte er das Engagement der Ehrenamtlichen unbedingt unterstützen. Wie von Carola Werner vom Bürgerverein zu erfahren war, soll das Projekt an vier aufeinanderfolgenden Tagen in den Sommerferien durchgeführt werden. Dabei steht jeder Tag unter einem anderen Motto, und ein Tag baut auf den anderen auf. So gibt es ein Einstiegsangebot, das das Vertrautmachen mit dem Kirchenraum und erstes Erleben der Orgel umfasst. Am zweiten Tag gibt es ein Erkundungs- und Erprobungsangebot – Orgel erleben hinter den Kulissen - und erste eigene Versuche, Töne zu erzeugen. Der dritte Tag beinhaltet eine Exkursion ins Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels mit dem Ziel, weitere Instrumente und Arten von Musik kennenzulernen. Am letzten Tag soll der Bau einer eigenen Orgelpfeife erprobt werden. Vorgesehen ist ein Abschlusskonzert und Fest für Teilnehmer, Eltern und Freunde. Dabei können die eigenen Pfeifen genutzt werden. Berichte der Kinder über Erlebtes und die Ausstellung der entstandenen Werke runden das Projekt ab.

Landrat Ulrich zeigte sich beeindruckt von dem Vorhaben und gab den Tipp, dieses Projekt beim Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung zu beantragen. Damit könnte sich eine Chance auftun, dieses Projekt im Lehrplan der Grundschulen zu verankern.

 
Götz Ulrich Bahnhofstraße 9a
D 06647 Bad Bibra
Telefon: 034465 / 70486
info@goetzulrich.de
Pressekontakt03445 / 203471