04.05.2017

Große Freude beim Verein music art Weißenfels e. V.

Landrat Götz Ulrich überreichte heute während des Kulissenaufbaus für das erste eigene Musical "Alban und die Königin" einen Scheck über 1.000 Euro zur weiteren Förderung des Ensembles.

Ulrich dankte der Vereinsvorsitzenden und Projektleiterin Barbara Döring sowie dem Textautor Kay Zeisberg und dem Komponisten Reinhard Seehafer. Der Landrat würdigte das Engagement und den Mut aller Akteure, Neues zu wagen und wünschte dem gesamten Team viel Erfolg zur Feuertaufe vor dem Publikum am 5. Mai 2017 im Kulturhaus Weißenfels. Das Geld stammt aus dem Spendenfonds zum Neujahrsempfang und soll u. a. fünf Kunst- und Kulturprojekte mit Kindern und Jugendlichen fördern.

Hintergrund:
Im Jahr 2015 ging "Elisabeth - Die Legende einer Heiligen" bereits in die dritte Spielzeit in Weißenfels. Die Inszenierung des Laien-Musicals von music art weißenfels e. V. kam beim Publikum gut an. Das beflügelte die Akteure, sich einer ganz neuen Aufgabe zu stellen. Es sollte ein Musical entstehen, von der Idee bis zur Uraufführung. ALBAN UND DIE KÖNIGIN lautet der Titel. Die Geschichte basiert auf dem Roman "Orgelfantasie" von Kay Zeisberg, einem freien Autor aus Leipzig. Er schrieb Buch und Liedtexte zum Musical. Die Geschichte spielt in der Stadt Weißenfels. Der Leipziger Musikstudent Alban bereitet sich mit anderen jungen Leuten auf einen Orgelwettbewerb vor. Ängste und Selbstzweifel quälen ihn. Beim nächtlichen Üben an der Königin der Instrumente begegnen ihm zahlreiche historische Persönlichkeiten, die einst in Weißenfels gelebt und gewirkt haben. Dazu gehört auch der berühmte Orgelbaumeister Friedrich Ladegast. Alban erlebt eine aufwühlende Nacht in der Kirche, u. a. mit Händel, Bach, Schütz, Novalis und Nietzsche. Sie kommunizieren miteinander und lassen Reales mit Fiktivem verschmelzen. Der Zauber der Nacht öffnet Alban die Augen und das Herz.

 
Götz Ulrich Bahnhofstraße 9a
D 06647 Bad Bibra
Telefon: 034465 / 70486
info@goetzulrich.de
Pressekontakt03445 / 203471