10.03.2014

FDP spricht Götz Ulrich Unterstützung bei Landratskandidatur aus

Die FDP Burgenlandkreis wird bei der kommenden Landratswahl keinen eigenen Kandidaten aufstellen und stattdessen Götz Ulrich unterstützen.

Am Sonnabend nahm Landratskandidat Götz Ulrich als Gast an der Mitgliederversammlung der FDP in Osterfeld teil. Auf Einladung von Wolf- Henry Dreblow konnte er dort über seine persönlichen Anliegen und Intentionen sprechen. In seiner Rede hob er deutlich heraus, dass es ihm als Landratskandidaten besonders wichtig ist, dass die Fraktionen im Sinne des Burgendlandkreises gut zusammenarbeiten: „Mein persönlicher Grundsatz lautet also „Erst der Landkreis, dann die Partei.“ Im Kreistag hat sich diese Strategie schon bewährt, denn so bekamen die wirklich guten Ideen am Ende die Mehrheit. Das wünsche ich mir auch für die Zukunft.“ Der Landratskandidat sprach außerdem über seine politischen Vorhaben: Er möchte das Bildungsniveau, auch im Bereich der vorschulischen Bildung, weiter ausbauen. Darüber hinaus sieht er im Bezug auf die Infrastruktur - nicht nur mit dem Stichwort der Straßensanierung, sondern auch der Breitbandversorgung - noch großen Handlungsbedarf. Ulrich machte deutlich, dass er mit Herz und Verstand für den Burgenlandkreis arbeitet: „Es geht mir darum, meine Heimat zu gestalten und sie im Wettbewerb der Regionen nicht untergehen zu lassen.“ Mit diesem Plädoyer für den Burgenlandkreis und seine Kandidatur für die Landratsstelle überzeugte Ulrich die Mitglieder der FDP. Sie sprachen sich eindeutig dafür aus, Götz Ulrich in seiner Kandidatur zu unterstützen. Ulrich dankte der FDP, denn  „wenn die bürgerlichen Parteien Hand in Hand arbeiten, kann der Burgenlandkreis nur gewinnen!“.

Götz Ulrich spricht zum Kreisparteitag der FDP
 
Götz Ulrich Bahnhofstraße 9a
D 06647 Bad Bibra
Telefon: 034465 / 70486
info@goetzulrich.de
Pressekontakt03445 / 203471